Veröffentlicht: Sonntag, 27. April 2014
Geschrieben von Lothar Schmoling


9. Backhaus-Junior-Cup im Badminton in Diemarden

Gastgeber holt drei zweite Plätze. Nach zweijähriger Pause sind die Badmintonspieler der Region wieder in der Diemardener Sporthalle beim Backhaus-Junior-Cup an den Start gegangen. Gastgeber war zum neunten Mal Badminton-Abteilung des TSV Germania Diemarden.

Die Beteiligung, so der Ausrichter, sei in einigen Disziplinen jedoch etwas dürftig ausgefallen – insbesondere die Mädchen-Spielklassen U 11 bis U 15 waren nicht besonders gut besetzt.

Dafür konnte sich das Jungen-Starterfeld durchaus sehen lassen.9. Backhaus Junior Cup im Badminton in Diemarden ArtikelQuer

Erfolgreichster Verein war der TV Jahn Wiershausen, der beim Backhaus-Junior-Cup allein vier Spielklassen für sich entschied – eine umso erstaunlichere Leistung, als die Wiershäuser Badminton Abteilung lediglich über eine kleine Sporthalle mit nur einem eingezeichneten Badminton-Spielfeld verfügt.

Zwei Backhaus-Titel gingen an den MTV Moringen und einer an den ASC 46. Der Gastgeber Germania Diemarden errang immerhin drei zweite Plätze. Viele Spiele waren erneut hart umkämpft und wurden häufig erst im dritten und entscheidenden Satz entschieden.

Ergebnisse

Mädcheneinzel U 11              1. Juliane Regehr (TV Jahn Wiershausen)

Mädcheneinzel U 13

1. Jaqueline Garre (TV Jahn Wiershausen),
3. Anna Grellert (TSV Groß Schneen)
Mädcheneinzel U 15 1. Alena Grünewald (TV Jahn Wiershausen),
2. Anna Krüger (TSV Germania Diemarden),
3. Fabiana Winzenburg (TSV Germania Diemarden)
Jungeneinzel U 9 1. Ho Duc Tran (ASC 46)
Jungeneinzel U 11 1. Christoph Fette (TV Jahn Wiershausen),
2. Hauke Friedrichs (TSV Germania Diemarden),
3. Ibrahim Nickel (ASC 46)
Jungeneinzel U 13 1. Jannek Wiechens (MTV Moringen),
2. Mario Winzenburg (TSV Germania Diemarden),
3. Tim Klein (TSV Germania Diemarden)
Jungeneinzel U 15 1. Jan Bergmann (MTV Moringen),
3. Timon Reinhold (Nikolausberger SC)

Veröffentlicht: Montag, 01. Juli 2013
Geschrieben von Lothar Schmoling

 

Dario Superstar

 

Dario

 Dario Schliesing

gewinnt die Offenen Heiligenstädter Stadtmeisterschaften,ist Kreismeister im Doppel mit Jan Harpering und Bezirksmeister im Team der Saison 2012/13.

Bei den 14. Offenen-Heiligenstädter-Stadtmeisterschaften war auch eine kleine Delegation von TSV Germanen am Start. Den Super GAU erreichte DARIO SCHLIESING, er konnte sich in der Herren A Klasse durchsetzen und zum ersten mal diesen Titel gewinnen. ROBERT KERL konnte auch sehr zufrieden sein, bei seinem ersten „Senioren Turnier“ erreichte er gleich in der Spielklasse A einen super 7. Platz. JAN LÜTHER erspielte sich im Herreneinzel B Klasse ebenfalls einen guten 5. Rang. DARIO SCHLIESING war dann auch in den anderen Disziplinen noch erfolgreich. Zusammen im Herrendoppel mit ROBERT KERL erreichte er einen vierten Platz und im Mixed mit ILKA WAGENLEHNER einen guten dritten Rang. Im Herrendoppel A Klasse erspielte sich JAN FISCHER zusammen mit JÜRGEN TRABAND (Bovender SV) den 7. Platz und ALEXANDER SCHELLING zusammen mit BJÖRN BUSCH zahlten in der B Klasse noch ein bischen Lehrgeld und erreichten hier den 15. Platz.

 

Veröffentlicht: Sonntag, 30. Juni 2013
Geschrieben von Lothar Schmoling

 

Rekord: 110 Teinehmer bei KM

 

Eine Rekordbeteiligung verzeichnete die Badminton-Abteilung des TSV Germania Diemarden als Veranstalter bei den Einzel-Kreismeisterschaften im Badminton der Schüler und Jugend in der Sporthalle Diemarden: 110 Teilnehmer kämpften in den Altersklassen U 11 bis U 22 um die Titel. Besonders das Teilnehmerfeld der Schüler U 11 bis U 15 war groß. Erneut beteiligten sich einige Vereine aus der Hobby-Liga, die zur Renaissance des Badminton in Südniedersachsen beizutragen scheinen. Die meisten Teilnehmer stellte der MTV Moringen, der auch mit sechs Titeln der erfolgreichste Verein war. Ergebnisse: Mädcheneinzel U 11 (ME U 11): 1. Maja Meißner (MTV Moringen), 2. Sophie Seliger (Moringen), 3. Alicia Meyer (Moringen). Jungeneinzel U 11 ( JE U 11): 1. Niclas Günther (TV Jahn Wiershausen), 2. Armin Ketabi (Nikolausberger SC), 3. Viktor Stillig (Moringen). Mädcheneinzel U 13: 1. Darlin Völkner (Moringen), 2. Alena Grünewald (Wiershausen), 3. Kim Bohne (Moringen). Jungeneinzel U 13: 1. Michael Orhan (ASC 46), 2. Leon Willig (TSV Germania Diemarden), 3. Fynn Gesterling (Wiershausen). Mädcheneinzel U 15: 1. Maike Strüber (Nikolausberg), 2. Pia Daniel (ASC), 3. Juliane Pauls (Nikolausberg). Jungeneinzel U 15: 1. Jan Bergmann (Moringen), 2. Florian Wiechens (Moringen), 3. Dilxwaz Akcam (SuS Northeim). Mädcheneinzel U 17: 1. Julia Gießmann (Moringen). Jungeneinzel U 17: 1. Jan Niklas Cramer (Moringen), 2. Paul Teichmann (Moringen), 3. Marvin Krechsky (Moringen). Mädcheneinzel U 19: 1. Jana Bohne (Moringen), 2. Nora Hiemisch (TV Jahn Duderstadt), 3. Lara Louisa Schulz (Diemarden). Jungeneinzel U 19: 1. Felix Elsner (Northeim), 2. Philipp Nette (Diemarden), 3. Marcel Geile (Northeim). Jungeneinzel U 22: 1. Robert Kerl (Diemarden), 2. Jan Lüther (Diemarden), 3. Dennis Chwoika (Wiershausen).

Enttäuschend war die Beteiligung bei den Badminton-Kreismeisterschaften im Doppel und Mixed, die der JC Landwehrhagen und der TV Jahn Wiershausen für die Senioren sowie der BC Einbeck für Schüler und Jugendliche ausrichtete. Auch Göttinger Vereine glänzten durch Abwesenheit. Immerhin holten Starter aus dem Altkreis Göttingen drei Titel. Im Mädchendoppel (U 15) setzten sich Juliane Pauls und Maike Strüber vom Nikolausberger SC durch. Meister im Herren-Doppel der B-Klasse wurden Dario Schliesing und Jan Harpering vom TSV Germania Diemarden. In der Mixed-C-Klasse triumphierten Hanne Molthan und Matthias Bücker von der SG Lenglern. Das Mädchendoppel in der U 19 gewannen Zana Ramadani und Nora Hiemisch vom TV Jahn Duderstadt. Erfolgreichster Verein mit fünf Kreismeistertiiteln war der MTV Moringen. Die zweitbeste Bilanz verzeichnete der JC Landwehrhagen mit zwei Titeln.

 

Veröffentlicht: Sonntag, 30. Juni 2013
Geschrieben von Lothar Schmoling

 

4. HABERLAND-Turnier

 

Zum vierten Mal wurde der Haberland-Pokal unter der Regie der Badminton-Abteilung des TSV Germania Diemarden ausgespielt. ASC 46 und der SK 56 Göttingen sicherten sich die Siege in den beiden Leistungsklassen. Ausgeschrieben war das Turnier für Mannschaften aus der Region. In der A-Klasse gewann das Team der Königsblauen alle seine Spiele und sicherte sich unangefochten den Gesamtsieg. Für den ASC waren erfolgreich: Camilla Schmidt, Berlind Perske, Fabian Möller und Arpani Harun. Die Plätze zwei bis vier waren hart umkämpft, am Ende hatten drei Mannschaften jeweils drei Siege und zwei Niederlagen nach Abschluss aller Spiele aufzuweisen. Die SG Rhüden/Seesen hatte dann in der Endabrechnung die Nase knapp vorn und belegte Rang zwei vor den Mannschaften Bovender SV I und TSV Germania Diemarden I. Die Plätze fünf und sechs gingen an die SG Medizin Heiligenstadt und TSV Germania Diemarden II. Auch in der B-Klasse dominierte ein Team. SK 56 Göttingen gewann ebenfalls alle Spiele und holte sich den Gesamtsieg. Für den SK 56 spielten: Kerstin Andresen, Andreas Lemke und Salke Hartung. Die weiteren Plätze belegten hier die SG Lenglern/Moringen, der Bovender SV II sowie der TSV Germania Diemarden III. Dahinter folgten TSV Germania Diemarden IV und der SC Rosdorf.

Haberland2013 ASC

 

Veröffentlicht: Sonntag, 30. Juni 2013
Geschrieben von Lothar Schmoling

 

Saisonausklang

 

Auch die übrigen TSV TEAMS haben Ihre Saison jetzt beendet. Nach der Meisterschaft des Bezirksklassen Teams und der Vize – Meisterschaft des Kreis Teams sowie Platz 4 der 1. Jugendmannschaft in der Bezirksleistungsstaffel, hat die 2. Jugendmannschaft den Kreistitel knapp verpasst. Trotz zweier klarer 5:1 Siege gegen die SuS Northeim 2 und MTV Moringen 2, reichte es „nur“ zum knappen zweiten Platz hinter dem TV Jahn Duderstadt. Für die Zweite spielten: Marius Nette, Philipp Nette, Janik Hartger, Max Rohloff, Lukas Krey, Lara - Louisa Schulz und Michel Hehlke. Auch das Hobby B Team konnte die Vizemeisterschaft erreichen. Am Ende gab es noch zwei Siege gegen die SG Gimte/Hemeln 3 und dem TV Jahn Wierhausen. Leider reichte es hier nicht mehr zu Platz eins, den der MTV Geismar wieder verteidigte. Für das Hobby B Team spielten:Johannes Schenk, Henning Hellmer, Jan Lüther, Ingo Krüger, Alexander Schelling, Lara Louisa Schulz, Ellen Weidele und Sylke Schwager. Das Hobby A Team mußte sich am Ende mit dem 4. Platz begnügen. Leider kam man in den letzten Spielen nur zu zwei 3:3 Unentschieden gegen die SG Gimte/Hemeln 1 und der SG Moringen/Northeim und das reichte dann leider nicht mehr aus, um sich noch etwas zu verbessern. Für das Hobby A Team spielten: Anja Böll, Helma Gries, Robert Kerl, Michael Bode, Gunnar Albers und Philipp Schmale.

 

Wer ist online

Aktuell sind 262 Gäste und keine Mitglieder online

Statistiken

Seitenaufrufe
1730562